Mittwochs Kino hinter’m Scheunentor

Auch dieses Jahr möchten wir euch – in Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino Weinstadt –  jeden zweiten Mittwoch im Monat in unserem „Kino hinter’m Scheunentor“ Filme abseits des Mainstreams zeigen.

Um euch die Kinobesuche noch schmackhafter zu machen, haben wir für euch eine feine Getränkeauswahl und Snacks parat. Der Eintritt kostet 5€ und der Film beginnt um 20 Uhr. Eine Stunde vor Beginn ist Einlass.

Wir freuen uns sehr, dass das Kino hinter’m  Scheunentor so großen Anklang findet. Karten können reserviert werden unter: info@hofraum.com

Nachstehend ein Terminüberblick:

08.01.

Der Flohmarkt von Madame Claire

ab 19:00 Uhr   Beginn 20.00 Uhr,  Frankreich 2018, 94 Minuten, Regie: Julie Bertuccelli

12.02.

Das Salz der Erde

ab 19.00 Uhr   Beginn 20.00 Uhr, Brasilien/Italien/Frankreich 2014, 110 Minuten, Regie: Juliano Ribeiro Salgado, Wim Wenders

Das Salz der Erde ist eine Dokumentarfilm über den Fotografen Sebastiao Salgado, der auf der ganzen Welt in Film und Foto das Leben der Menschen und die Natur festgehalten hat. Sein Sohn und Wim Wenders führten in diesem Film Regie.
11.03.

RBG - Ein Leben für die Gerechtigkeit

ab 19.00 Uhr   Beginn 20.00 Uhr, USA 2018, 98 Minuten, Regie: Betsy West, Julie Cohen, Protagonisten: Ruth Bader Ginsburg, James Ginsburg, Jane Ginsburg, Bill Clinton

Dokumentarfilm über Leben und Werk der US-amerikanischen Richterin Ruth Bader Ginsburg. Die Regisseurinnen zeichnen darin Ginsburgs Lebensweg nach, die sich stets dem Kampf für Gleichberechtigung widmete. Ihre größten Erfolge errang Ginsburg jedoch in den 70er Jahren, als sie mehrere Gerichtsurteile erstritt, die nach und nach für die Gleichstellung der Geschlechter in Amerika sorgten. Auch heute, nach der Wahl von Donald Trump zum US-Präsidenten, bleibt Ginsburg jedoch kämpferisch und hält am Supreme Court als eine von vier von einem demokratischen Präsidenten ernannten Richter und Richterinnen die Stellung.

08.04.

Der Klavierspieler vom Gare du Nord
- abgesagt!

ab 19:00 Uhr   Beginn 20.00 Uhr, Belgien/Frankreich, 106 Minuten, Regie: Ludovic Bernard

Die Musik ist das große Geheimnis des 20-jährigen Mathieu Malinski (Jules Benchetrit). Es ist ein Thema, über das er nicht wagt, in seinem Vorort zu sprechen. Denn hier hängt das große Musik-Talent lieber einfach nur mit seinen Kumpels ab und vergeudet seine Zeit. Manchmal sitzt er an einem öffentlichen Klavier in Paris und zieht sich dort zurück und spielt nur für sich. Mit Pierre Geitner (Lambert Wilson) ist einer im Publikum, der Mathieus Talent bemerkt und ihn gerne fördern möchte. Das ist leichter gesagt als getan, denn Mathieu hat schon zu oft Enttäuschungen erlebt, um sein Glück endlich annehmen zu können. Daher weist er Pierre ab. Doch das Schicksal soll die beiden nocheinmal zusammenbringen: Eines Tages begeht Mathieu mit seiner Gruppe einen Einbruch, was alle direkt hinter Gittern bringt. Der Direktor des nationalen Konservatoriums für Musik in Paris, kein geringerer als Pierre Geitner, hat Sozialstunden in seiner Institution zu vergeben. Kurzerhand wird die übrige Haftstrafe in Sozialstunden umgewandelt und Pierre meldet Mathieu zum renommiertesten Klavierwettbewerb des Landes an… .

20.05.

Back to Maracana

ab 19:00 Uhr   Beginn 20.00 Uhr, Brasilien/Deutschland, 92 Minuten, Regie: Jorge Gurvich

Der 40-jährige Roberto (Asaf Goldstein) ist ein erfolgloser Geschäftsmann, der gerade eine Scheidung hinter sich hat und seit Kurzem wieder bei seinem Vater in dessen Zwei-Raum-Wohnung in Tel Aviv lebt. Sein verwöhnter zwölfjähriger Sohn Itay (Ron Barnea) verachtet seinen Vater und hasst Fußball. Sein Großvater Samuel (Antônio Petrin) hingegen ist ein großer Fußballfan, hat aber gerade erfahren, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Doch bevor er abtritt, möchte er sich noch seinen größten Traum erfüllen: Er möchte unbedingt das WM-Endspiel im Mekka des Fußballs, dem brasilianischen Maracana-Stadion, erleben. Dafür gibt er seine kompletten Ersparnisse aus. Das Trio macht sich daraufhin in einem Wohnmobil auf den Weg zur Fußballweltmeisterschaft in Brasilien, was gleichzeitig eine Reise in ihr früheres Heimatland ist. Und nach diesem Trip wird nichts mehr so sein, wie es einmal war.

Folgen auf
Öffnungszeiten

Aktuelle Termine und Veranstaltungen findest Du in unserem Blog oben!

© das [ zamma ] in Geradstetten / Remshalden

hofraum GbR  |  Impressum | Datenschutz